WordPress Plugins, die ich immer im Einsatz habe

Ich zeige dir meine Lieblings WordPress Plugins und erzähle dir was sie genau machen und wofür ich sie im Einsatz habe.

Plugins sind kleine Programme bzw. Erweiterungen, die deine WordPress mit neuen Funktionalitäten ausstattet. Es gibt aber eine goldene Regel: WENIGER IST MEHR
Denn jedes WordPress Plugin birgt auch ein Risiko für Hacker, ein Einfallstor zu finden und im Besonderen dann, wenn die Entwickler sich nicht um die Weiterentwicklung kümmern und immer wieder die auftretenden Sicherheitslücken schließen.

Deshalb ist es wichtig, sich bei Plugins genau anzuschauen, ob sie gepflegt werden und ob sie mit deiner aktuellen WordPress Version kompatibel sind. Alle Informationen dazu findest du auf der WordPress.org Webseite. Halte dich am Besten aktuell.
In diesem Gastartikel von Sandra Dibbern, erfährst du noch einmal etwas genauer was Plugins eigentlich sind.

Dies ist eine Liste von den WordPress Plugins, die ich auf all meinen Webseiten im Einsatz habe.

  1. Antispam Bee
  2. Autoptimize
  3. BackUpWordPress
  4. Broken Link Checker
  5. Comet Cache
  6. Redirection
  7. Shariff Wrapper
  8. Statify
  9. Yoast SEO

zu 1:
Das Antispam Bee Plugin macht genau das was es soll, nämlich Spamkommentare filtern und genau das tut es hervorragend

zu 2:
Autoptimize beschleunigt deine Website, in dem es den Code zusammenfasst und auf ein Minimum reduziert. Außerdem kannst du dort die Google Fonts für deine Webseite abschalten und Bildgrößen automatisch reduzieren lassen.

zu 3:
Mit BackUpWordPress erstellst du Backups deiner kompletten WordPress Seite. Wie du das machst, erfährst du in diesen beiden Blogartikeln von mir:
Backup erstellen
Backup einspielen

zu 4:
Das Broken Link Checker Plugin checkt, ob all deine Links funktionieren, denn manchmal werden Webseiten abgeschaltet oder der Link eines Beitrages, auf den du verlinkt hast, ändert sich. Das ist insofern blöd, weil dein Besucher dann einen 404 Fehler angezeigt bekommt, und das ist immer nicht so schön.
Hier noch ein Artikel über 404 Fehler

Wie das Plugin funktioniert kannst du dir in meinem YouTube Tutorial anschauen:
Link zu meinem YouTube Kanal

zu 5:
Das WordPress Plugin Comet Cache macht deine Seite schneller. Was genau eigentlich Caching ist und wie das Plugin funktioniert, kannst du in einem weiteren Blogartikel von mir nachlesen.

zu 6:
Das Plugin Redirection brauchst du vielleicht nicht sofort, aber wenn du Seiten oder beiträge umbenennst oder Seiten abschaltest und diese bei Google aber schon im Index sind, dann solltest du sie sinnvoll umleiten, um auch keine 404 Fehler zu provozieren.

zu 7:
Mit dem Shariff Wrapper kannst Social Media Teilen Buttons auf deiner WordPress Seite zur Verfügung stellen und das auch DSGVO Datenschutz konform, denn alle anderen Teilen Plugins sammeln im großen Stil Daten deines Webseitenbesuchers und davon rate ich dir unbedingt ab.

zu 8:
Das Plugin Statify zeigt dir Datenschutz konform die Anzahl deiner Besucher und von wo sie herkommen. Wie das Plugin funktioniert, findest du in einer Anleitung meinem Blogartikel.

zu 9:
Das Yoast SEO Plugin hilft dir deine WordPress Seite für Google fit zu machen. Auch dazu kannst dich in diesen beiden Artikeln schlau machen.
Yoast SEO Basics
Yoast SEO Fortgeschrittene

Wie findest du meine Plugins? Schreib mir gern deine Meinung dazu und gern auch welche du benutzt.


Möchtest du gern meine regelmäßigen Gratis Tipps in dein Postfach bekommen?

Dann trag dich gern gleich ein 🤗

Deine Daten sind natürlich bei mir sicher und werden auf gar keinen Fall an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zu meinen Datenschutzpraktiken findest du in meiner Datenschutzerklärung. Wenn du auf den Button oben klickst, erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deine Daten in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten darf.

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern.

Der neue WordPress Kurs - coming soon  Mehr Infos
close
open