Woocommerce Reihe Teil 1: Inhalte

  • Installation und erste Einstellungen
  • Themes für WooCommerce
  • Produkte
  • Produkte anlegen
  • Virtuelle Produkte
  • Produkt-Varianten
  • Du benötigst noch Hilfe?

Du möchtest einen Online-Shop betreiben? Dann kommst du um das Plugin WooCommerce nicht herum. Es gehört mit über 1 Million Installationen zu den beliebtesten Shop-Plugins, denn die Bedienung relativ selbsterklärend und simpel ist. Heute geht es um die Basics – Installation sowie Produkte.

Installation und erste Einstellungen

WooCommerce ist ein Plugin, zur Installation gehst du im WordPress-Backend also zu > Plugins > Installieren und suchst nach WooCommerce.

Woocommerce Installation
Woocommerce Installation

Wenn du nach der Installation das Plugin aktivierst, öffnet sich gleich der Einrichtungsassistent, der die Einstellung kinderleicht macht. Wenn du dir bei manchen Einstellungen noch nicht sicher bist was du auswählen sollst, kannst du sie später immer noch ändern.

Woocommerce Installation
Woocommerce Installation

Zuerst möchte WooCommerce wichtige Seiten erstellen, die du unbedingt zum Betreiben eines Shops benötigst, beispieksweise den Warenkorb. Diesen Schritt solltest du auf jeden Fall bestätigen, also auf „Fortfahren“ klicken.

Woocommerce Installation

Im nächsten Schritt legst du deinen Geschäftsstandort und deine Währung fest. Ob du Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer erhebst, hängt von deiner Branche ab. Personen mit Heilberufen und Kleinunternehmer erheben beispielsweise keine Umsatzsteuer.

Wenn du einen Haken bei der Mehrwertsteuer setzt, musst du eine weitere Frage beantworten.

Woocommerce Installation

Im nächsten Formular geht es um die Maßangabe deiner Pakete. In Europa sind die voreingestellten Maßeinheiten Kilogramm und Zentimeter passend.

Woocommerce Versand

Jetzt kannst du auswählen, welche Zahlungsmöglichkeiten du anbieten möchtest. Es gibt übrigens zwei verschiedene PayPal-Möglichkeiten. Bei der zweiten gibst du direkt dein eigenes Paypal-Konto an, um Zahlungen zu erhalten.

Woocommerce Zahlungen

Im nächsten Schritt wirst du gefragt, ob du das kostenlose Theme Storefront installieren möchtest, das explizit für WooCommerce-Shops entwickelt wurde. Im nächsten Abschnitt dazu mehr.

Woocommerce Storefront

So, jetzt bist du schon mit der ersten Einrichtung fertig. Im Backend deiner Webseite gibt es nun zwei weitere Menüpunkte, die vorher noch nicht vorhanden waren: WooCommerce und Produkte.
In den verschiedenen Reitern unter > WooCommerce > Einstellungen kannst du weitere Einstellungen vornehmen und auch das bearbeiten, was der Einrichtungsassistent zuvor abgefragt hat.

Woocommerce Einstellungen

Folgende Fragen solltest du dir unter anderem stellen:

  • Aus welchen Ländern kann man bei mir bestellen?
  • Wie sollen meine Produkte dargestellt werden
  • Wird die Mehrwertsteuer extra berechnet oder ist sie schon im angezeigten Preis enthalten?

Es gibt noch viel mehr einzustellen, aber die Grundeinstellungen sind zunächst in Ordnung.

Achtung! In einigen Reitern unter Einstellung gibt es zusätzliche Unter-Kapitel, hier kannst du noch mehr Einstellungen vornehmen – zum Beispiel bei Produkten.

Woocommerce Einstellungen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Hol dir meine regelmäßigen Tipps

Ich informiere dich regelmäßig über alles was mit den Themen Webseiten und WordPress zu tun hat, so kannst du dich mit Leichtigkeit im World Wide Web bewegen.

* Pflichtfeld

Du hast dich erfolgreich eingetragen! Schau bitte in dein Postfach.