Was ist eigentlich ein Favicon?

In der Reihe "Was ist eigentlich…?" erkläre ich dir kurz und knackig, dir was ein Favicon ist, warum es wichtig ist und wie du es benutzen kannst.
wordpress-websites
Kerstin-Mueller-Podcast

Was ist eigentlich ein Favicon?

In der Reihe "Was ist eigentlich…?" erkläre ich dir kurz und knackig, dir was ein Favicon ist, warum es wichtig ist und wie du es benutzen kannst.
Zuletzt aktualisiert: 13. April 2024 @ 11:52 Uhr

Die vollständige Version zum Anhören:

Ein Favicon, kurz für „Favoriten-Icon“, ist ein kleines, ikonisches Bild, das in der Adresszeile eines Webbrowsers, in der Liste der Lesezeichen und in der Nähe des Seitentitels auf Browser-Tabs angezeigt wird. Es dient als visuelles Merkmal, das deine Website repräsentiert und hilft, sie in einer Liste offener Tabs oder in Lesezeichen leichter zu identifizieren. Favicons sind in der Regel im Format 16×16, 32×32 oder 64×64 Pixel gehalten, können aber auch in anderen Größen vorliegen, vor allem um verschiedene Geräte und Anzeigeszenarien zu unterstützen.

Wichtig für deine Marke

Für Webdesigner und Marken ist das Favicon ein wichtiges Element der Markenidentität im digitalen Raum. Es sollte das Logo oder ein anderes markantes Merkmal der Marke oder Website in einem sehr kleinen Format effektiv darstellen. Da Favicons oft in sehr kleinen Dimensionen angezeigt werden, ist es entscheidend, ein Design zu wählen, das auch in einer verkleinerten Ansicht klar und erkennbar bleibt.

In WordPress kannst du dein Favicon, das dort oft als „Site-Icon“ bezeichnet wird, ganz einfach im Customizer-Bereich deiner Website hochladen. Es ist ein kleines, aber wichtiges Detail, das die Professionalität deiner Website unterstreicht und zur Markenkohärenz beiträgt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert