Frischer Wind für deine Webseite: Der ultimative Relaunch-Guide! Teil 1 von 3

Frischer Wind für Webseiten! Erfahre, wann ein Relaunch sinnvoll ist. Technik, Design & Content-Tipps in Teil 1 von 3
wordpress-websites
Kerstin-Mueller-Podcast

Frischer Wind für deine Webseite: Der ultimative Relaunch-Guide! Teil 1 von 3

Frischer Wind für Webseiten! Erfahre, wann ein Relaunch sinnvoll ist. Technik, Design & Content-Tipps in Teil 1 von 3
Zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2024 @ 13:53 Uhr

Teil 1: Wieso sollte man überhaupt einen Website-Relaunch machen?

Es gibt viele Gründe, die für einen Website-Relaunch sprechen. Lass mich dir einige davon vorstellen.

Technische und inhaltliche Gründe

  • Ist dein Server veraltet oder stolperst du immer wieder über fehlerhafte Links? Technische Mängel können ein deutliches Zeichen dafür sein, dass es Zeit für einen Relaunch ist.
  • Hat sich deine Positionierung am Markt verändert? Auch das ist ein triftiger Grund, deine Website auf den neuesten Stand zu bringen.
  • Veraltete Inhalte, die für dein Geschäft nicht mehr relevant sind, sollten überarbeitet oder entfernt werden.
  • Und lass uns nicht über ein altmodisches Design oder veraltete Plugins sprechen. Das kann deinen Besuchern einen falschen Eindruck vermitteln.

Inhaltliche Neuausrichtung

Manchmal ist es mehr als nur Technik. Wenn du eine veränderte Ausrichtung am Markt hast oder sogar auf eine neue Domain umziehst, dann ist das definitiv ein Relaunch-Moment. Oder vielleicht möchtest du neue Themen in dein Design integrieren oder deiner Marke einen frischen Anstrich verpassen? Ich habe kürzlich meinen eigenen Relaunch erlebt und kann betonen, wie wichtig es ist, regelmäßige Content Audits durchzuführen. Damit findest du heraus, welche Inhalte veraltet sind und angepasst werden müssen.

Design – Mehr als nur Optik

Das Design deiner Website sagt viel über dich aus. Wenn es veraltet wirkt, könnte das deine Besucher abschrecken. Vor allem, wenn deine Seite schon mehrere Jahre auf dem Buckel hat. Aktualisierte Schriftarten und neue Fotos können wirklich Wunder wirken. Aber vergiss nicht: Eine Website sollte nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich regelmäßig überprüft werden.

Was kommt als Nächstes?

Das war der erste Teil über Website-Relaunches. Im nächsten Teil werde ich dir zeigen, wie du am besten einen Relaunch angehst und was du dabei beachten solltest. Klingt spannend? Dann abonniere den Podcast und freu dich auf den zweiten Teil.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert