7 Gründe, warum du die Google Search Console nutzen solltest

10. Januar 2023
Zuletzt aktualisiert am 10. Januar 2023 @ 6:08

Die Google Search Console ist ein wichtiges Werkzeug für dich, wenn du eine Website betreibst. Sie bietet dir eine Vielzahl an Funktionen und Informationen, die dir dabei helfen können, die Sichtbarkeit und Performance deiner Website in den Google-Suchergebnissen zu verbessern. Egal, ob du Probleme mit der Indexierung deiner Seiten beheben, Fehler auf deiner Website identifizieren oder die Mobile-Freundlichkeit deiner Seiten verbessern möchtest – die Google Search Console bietet die passenden Tools und Berichte dafür. Also zögere nicht, sie zu nutzen, um das Beste aus deiner Website herauszuholen!

Eine Anleitung wie du sie einrichten kannst, findest du, wenn du Button klickst.

1. Verbessere deine Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen

Einer der Hauptgründe, warum du die Google Search Console nutzen solltest, ist die Möglichkeit, die Sichtbarkeit deiner Website in den Google-Suchergebnissen zu verbessern. Die Search Console bietet verschiedene Berichte und Tools an, die dir dabei helfen können, Probleme mit der Indexierung deiner Website zu identifizieren und zu beheben. Zum Beispiel kannst du damit prüfen, ob alle deiner Seiten von Google indexiert wurden und ob es Probleme mit der Sitemap oder den Robots.txt-Dateien gibt. Du kannst auch spezifische Seiten oder URLs aus den Suchergebnissen entfernen, falls das notwendig sein sollte.

2. Behebe Fehler auf Deiner Website

Ein weiterer wichtiger Grund, warum du die Google Search Console nutzen solltest, ist die Möglichkeit, Fehler auf deiner Website zu finden und sie zu beseitigen. Die Google Search Console bietet dir verschiedene Berichte und Tools, die dir Probleme mit der Website-Struktur, den Links oder den Inhalten aufzeigen. Zum Beispiel kannst du damit prüfen, ob es Fehler bei der Darstellung deiner Seiten in den Suchergebnissen, ob es tote Links auf deiner Website gibt oder ob Google Schwierigkeiten hat, deine Seiten zu crawlen.

3. Überwache die Performance deiner Website

Es gibt auch die Möglichkeit, die Performance deiner Website zu überwachen und zu optimieren. Du kannst damit die Leistung deiner Website verstehen und verbessern. Zum Beispiel kannst du damit prüfen, wie oft deine Seiten in den Suchergebnissen angezeigt werden und wie viele Nutzer auf deine Seiten klicken. Du kannst auch die Ladegeschwindigkeit deiner Seiten testen, um sicherzustellen, dass sie schnell genug ist und deine Besucher*innen dadurch Spaß haben, auf deiner Website zu bleiben.

4. Entferne Seiten oder URLs aus den Suchergebnissen

Manchmal kann es notwendig sein, spezifische Seiten oder URLs aus den Suchergebnissen zu entfernen. Die Google Search Console bietet dir die Möglichkeit, dies schnell und einfach zu erledigen. Du kannst entweder einzelne Seiten oder ganze Verzeichnisse aus den Suchergebnissen entfernen, wenn sie nicht mehr relevant oder nicht mehr aktuell sind oder wenn sie gegen die Richtlinien von Google verstoßen. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass die Nutzer, die über Google auf deine Website zugreifen, immer die neuesten und relevantesten Informationen erhalten.

5. Analysiere den Traffic deiner Website

Auch ein wichtiger Grund ist die Möglichkeit, den Traffic deiner Website zu analysieren und zu verstehen, wie Nutzer deine Website nutzen. Du kannst zum Beispiel sehen, wie viele Nutzer über Google auf deine Seiten kommen, welche Suchbegriffe sie verwenden und von welchen Ländern aus sie auf deine Seiten zugreifen. Auf diese Weise kannst du deine Inhalte und deine Marketingstrategie anpassen, um mehr Traffic und bessere Ergebnisse zu erzielen.

6. Verbessere die Mobile-Freundlichkeit deiner Website

„Mobile first“ ist das Motto deiner Website und du solltest sicherstellen, dass deine Website für Nutzer auf mobilen Geräten optimiert ist. Die Google Search Console bietet dir die Möglichkeit, das auf deiner Website zu testen und zu verbessern. Du kannst damit prüfen, ob deine Seiten auf mobilen Geräten gut geladen werden und ob sie für die Nutzung auf kleineren Bildschirmen optimiert sind. Du kannst auch sehen, ob es Probleme mit der Darstellung deiner Seiten auf mobilen Geräten gibt und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um diese Probleme zu beheben.

7. Überwache die Sicherheit deiner Website

Du kannst natürlich auch die Sicherheit deiner Website überwachen und ggf. Maßnahmen ergreifen, um sie zu verbessern. Zum Beispiel kannst du damit prüfen, ob deine Website von Malware oder Hackern angegriffen wurde oder ob es Probleme mit ungültigen Sicherheitszertifikaten gibt. Du kannst auch spezifische URLs aus den Suchergebnissen entfernen, falls notwendig, um die Sicherheit deiner Website zu gewährleisten. Im besten Fall steht unter „Sicherheitsprobleme“ einfach nur „Keine Probleme erkannt“ 😀

Du siehst, es lohnt sich auf alle Fälle, die Google Search Console zu verwenden. Falls du sie noch nicht verwendest, richte sie dir gleich mit meinen Anleitungen ein. Natürlich, wie bei fast allen Google Produkten, ist sie kostenlos.

Du bist begeistert? Dann teile gern.

Meine letzten Beiträge

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert