Wer kennt eigentlich Evernote?
Ich muss immer feststellen, dass doch die wenigsten Evernote kennen. Das ist schade, deswegen gibt es von mir eine kleines Loblied darauf.

Wer viel im Internet recherchieren muss und die Ablage in Lesezeichen schon lange unübersichtlich geworden ist, ist bei Evernote absolut richtig. Hier kann man Notizbücher anlegen. Schlagworte vergeben. Alle möglichen Zusatzinformationen hinzufügen etc. Ich finde so viele interessante Dinge im Internet, gerade als Programmiererin bin ich darauf angewiesen, die ich nie wieder finden würde, wenn ich sie nicht irgendwo ablegen würde. Und nicht nur einfach ablegen, sondern tatsächlich auch über Schlagworte suchen kann.

Doch das ist nicht alles. Evernote hat auch eine komplette Office im Programm und vieles mehr. Es eignet sich ausgezeichnet für Teamwork und OER-Arbeiten. Wie bei Google Drive kann man Dokumente freigeben und in Echtzeit gemeinsam bearbeiten.

Das Ganze ist natürlich alles frei und kostenlos nutzbar. Ein Blick darauf lohnt sich.
Viel Spaß damit.

Zur Website:

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn gern.

Der neue WordPress Kurs - coming soon  Mehr Infos
close
open